Sorghumpflanze

Sorghum als Maisersatz

Mit Suzy HS bauen Sie eine sehr ertragreiche Sorghum Hybridsorte an. Das Ertragspotenzial liegt bei bis zu 20 t/ha unter Idealbedingungen.

Besonders besticht Suzy HS durch die Standfestigkeit trotz großer Massebildung.

Ihre Vorteile:

  1. Sorghum Sorte mit hohen Erträgen: Bis zu 20 t/ha Trockenmasse
  2. Mehrschnittig, idealer Erntezeitpunkt EC 40 bis EC 50
  3. Hoher Zuckergehalt: Bis zu 150g/kg TM
  4. Proteingehalt: > 10%
  5. Bis zu 30% weniger Wasserbedarf als Mais
  6. Saatstärke Futter & Biogas: 10-15 kg/ha
"Suzy HS Sorghum ist besonders standfest trotz großer Massebildung."
Bernhard Holtmann
Bernhard Holtmann
Landwirt & Geschäftsführer

SUZY HS Sorghum: standfest, gleichmäßig abreifend & trockentolerant

Mit Suzy HS bauen Sie eine sehr ertragreiche Sorghum Hybridsorte an. Das Ertragspotenzial liegt bei bis zu 20 t/ha unter Idealbedingungen.

Besonders besticht Suzy HS durch die Standfestigkeit trotz großer Massebildung.

Ihre wichtigsten Vorteile mit Sorghum-Hybridpflanzen:

  1. Hohe Erträge auch in trockenen Jahren – ideal als Ergänzung/ Alternative zu Mais
  2. Hohe Methanerträge in der Biogasanlage – nahezu vergleichbar mit Mais (bis zu 488 l/kg oTS)
  3. Bessere Stabilisierung der Bodenstruktur als Mais, da feinere Wurzelstruktur
  4. Maiswurzelbohrer ist in Sorghum-Beständen kein Thema
  5. Wildschweine fressen Sorghum nicht – keine Wildschäden

Hinweis: Eine Ernte bei Vollreife ist nicht zu empfehlen, da hier die Verdaulichkeit geringer ist als im Entwicklungsstadium Schossen/ Ähren schieben. Suzy HS wächst nach dem Schnitt wieder auf, es kann zwei bis drei Mal geerntet werden.

Eigenschaften von CREA HS Sorghum

  • Sorte: Sorghum bicolor x Sorghum sudanense
  • Wuchshöhe: bis 400 cm
  • Standfestigkeit: gut
  • Bodentemperatur bei Aussaat: > 12 Grad Celsius (ab Mitte/Ende Mai)
  • Saatstärke: Als Futter oder Biogassubstrat (mehrschnittig – 2-3 Schnitte): 10-15 kg/ha