Angebot!

Schwyz M HS: Kleegras-Mischung, 3-jährig – NEU

  • bis zu 19 t/ha Trockenmasse-Ertrag / Jahr
  • bis zu 20% Protein-Gehalt für mehr Milchleistung aus dem Grundfutter
  • 3-jährige Kleegras-Mischung aus der Schweiz
  • Mit erhöhtem Klee-Anteil (19%) für mehr Eiweiß
  • Auch für trockene Standorte geeignet
  • Saatempfehlung: 30-35 kg/ha

Schwyz M HS: Kleegras-Mischung, 3-jährig – NEU

122,90  Früh-Bezieher-Preis 89,90  zzgl. MwSt.

12,29  8,99  / kg

Produkt enthält: 10 kg

Category:

Beschreibung

Schwyz M HS – ausdauernde Kleegras-Mischung mit Mattenklee für trockene Standorte

Mehr Milchleistung aus dem Grundfutter, dank hohem Klee-Anteil

  • 3-jährige Kleegras-Mischung aus der Schweiz
  • Mit erhöhtem Klee-Anteil (19%) für mehr Eiweiß
  • bis zu 20% Protein-Gehalt für mehr Milchleistung aus dem Grundfutter
  • Durch Mattenklee nur geringe bis keine N-Gabe nötig
  • bis zu 19 t/ha Trockenmasse-Ertrag pro Jahr
  • Auch für trockene Standorte geeignet
  • Hohe Protein-Werte für mehr Milchleistung aus dem Grundfutter
  • Ausdauernde Schweizer Klee-Sorten – auch im 3. Jahr noch dichter Klee-Bestand
  • Mehr Ertrag
  • Hoher Futterqualität
  • Keine Blähneigung wie bei Alexandriner- oder Perserklee
  • Blattreiche Pflanzen
  • 4-6 Schnitte pro Jahr
  • Höchste Schweizer Qualität: Nach Swiss-Seed-Norm selektiert – mit höheren Reinheits- und Keimfähigkeits-Anforderungen als an EU-Saatgut

Mischung aus Schweizer Mattenklee (8%), Schweizer Weißklee (11%), Knaulgras (17%), Wiesenschwingel (30%), Englisches Weidelgras (24%), Timothe / Lieschgras (10%)

Im Sack zu 10 kg

Anbau:

Boden

  • Tiefgründig und gut durchlässig
  • Keine Staunässe und Verdichtungen
  • ideal für trockene, durchlässige Böden

Saat

  • Aussaat im Mitte März bis Ende Mai und Mitte Juli bis Mitte Oktober
  • Menge: ca. 30-35 kg/ha
  • Auch für Höhenlagen bis 800 m ü.M. geeignet
  • Feinkrümeliges, abgesetztes Saatbett
  • 1 – 2 cm Saattiefe

 

Düngung

  • Grunddüngung gemäß Düngernormen

 

Ernte

  • Den zweiten oder dritten Aufwuchs bis zum Blühstadium aufwachsen lassen, damit die Pflanzen Reserven bilden können
  • Schnitthöhe: nicht tiefer als 8 cm

 

Hinweise:

  • Befahren bei Nässe schädigt den Bestand stark
  • Die Blätter enthalten viel Protein und sind deshalb sehr wertvoll
  • Der Stängel verleiht dem Futter gute Struktur bei guter Verdaulichkeit
  • Nicht geeignet für Weidenutzung

 


Saatempfehlung:

Neuansaat: 30 – 35 kg/ha
Aussaat: März bis Mais und Juli bis Oktober

Kunden kauften auch …