Mit der Sorte Dumka HS (FAO K230/ S240) bauen Sie einen günstigen Mais an, der ertragreich (bis zu 25,5 t/ha Trockenmasse in 2018) wächst und den Sie sowohl als Silomais, Körnermais oder Biogasmais nutzen.

Legen Sie sich bloß noch nicht fest…
So wie ich werden Sie sicher mehrere Sorten Mais anbauen.

Aus gutem Grund: zur Risikostreuung.
Und genau da kommt Dumka HS als Ihr Puffer-Joker ins Spiel. Warum?

Je nachdem wie sich Ihre anderen Sorten im Ertrag entwickeln, je nachdem wie Ihr Mais-Verbrauch über das Jahr hinweg ist, entscheiden Sie bei Dumka HS erst kurz vor der Ernte, wie Sie den Mais nutzen: als Silomais, Körnermais oder Biogas-Mais.

Jetzt Angebot & Infos anfordern
"Hier haben Sie einen echten Joker. Dumka HS ist Ihr Puffer, um auf jeden Fall die richtige Menge an Silomais, Biogas-Mais und Körnermais für Ihren Betrieb als Vorrat zu ernten."
Bernhard Holtmann
Bernhard Holtmann
Landwirt & Geschäftsführer Holtmann Saaten

Erzielen Sie hohe Trockenmasse-Erträge mit hohem Stärkegehalt

Ganz klar: Hohe Frisch- und Trockenmasse-Erträge sind das Ziel Ihrer Arbeit.

Mit Dumka HS säen Sie eine Sorte, die Ihnen verlässlich stabile Erträge bringt. Dumka HS keimt und wächst auch unter schwierigen Bedingungen in der Jugendphase. Egal ob Kälteeinbrüche, Trockenheit oder auch zu viel Regen – mit Dumka HS wissen Sie, dass die Saat auf jeden Fall aufgeht.

Zur Risikostreuung in Ihrem Sortenmix ist Dumka HS unerlässlich. Als Silo- oder Energiemais bringt Dumka HS  Ihnen bis zu 25,5 t/ha TM. Das ergaben die 2018er-Praxisversuche von Staphyt in Oberhummel. (Und prüfen Sie mal den Preis – der wird Sie verblüffen)

In den Praxistests 2017 zeigte Dumka HS zudem gute Inhaltsstoffe. 7,2 MJ NEL/kg Energie und 37,4% Stärke sorgen dafür, dass Ihre Kühe gute Milchleistungen bringen, Ihre Bullen hohe Tageszunahmen haben und oder die Silage als Substrat in der Biogasanlage ertragreich ausgast.

Jetzt Angebot & Infos anfordern

Mit Dumka HS bauen Sie eine günstige, standfeste und ertragreiche Sorte an, die auf nahezu allen Böden gut wächst

  • Wichtig: Maisacker gut vorbereiten, für eine optimale Krumenstruktur sorgen
  • Ausaatzeitpunkt: 10. April bis 30. April (Krume sollte 8-10 Grad warm sein)
  • Saattiefe: Leichter Boden 6 cm, mittlerer schwerer Boden 4 cm
  • Aussatstärke:

    Leichter Boden 
    Silo: 80-90 Tsd. Korn/ha
    CCM: 80-90 Tsd. Korn/ha

    Schwerer Boden: 
    Silo: 90-95 Tsd. Korn/ha
    CCM: 90-95 Tsd. Korn/ha

Bitte beachten Sie beim Anbau von Dumka HS die Gegebenheiten und Erfahrungen mit Ihrem Ackerboden.

Düngung

  • 170 kg N Stickstoff
  • 70 kg P2O5 Phosphor
  • 200 kg K2O Kalium
  • 40 kg MgO Magnesium

Pflanzenschutz:

  • In Kombination mit Proterra-Rohrschwingel: Pflanzenschutzhinweise erhalten Sie bei Lieferung im März
  • Alleinige Aussaat Dumka HS: Besprechen Sie den notwendigen Pflanzenschutz je nach Konkurrenzpflanzen mit Ihrem Pflanzenschutzberater

Erntezeitpunkt:

  • Dumka HS ist eine Bleib-Grün-Sorte. Der Kolben reift eher ab als der Rest der Pflanze.
  • Zeitpunkt: Anfang Oktober


Erntetechnik:

  • Herkömmliche Erntetechnik: Maishäcksler, Mähdrescher verwendbar

Eigenschaften Dumka HS:

  • Sehr gute Silier-Eigenschaften
  • Hoher Kornertrag als Körnermais
  • Hoher Trockenmasse-Ertrag als Silomais
  • Hohe Gasausbeute als Energiemais

Dumka HS: Trockenmasse-Erträge 2016-2018

Dumka-Ergebnisse-2016-2018

Die wirklich guten Ergebnisse von Dumka HS – gemessen vom unabhängigen Testinstitut Staphyt 2017*:

  • Trockenmasse: bis zu 22,9 t/ha
  • Energiegehalt: bis zu 7,2 MJ NEL/kg
  • Stärkegehalt: bis zu 37,4% (Vorjahre 37,8% und 40,4%)

Mais-Dumka-Ergebnis2017

 
 

*Ergebnisse Praxisversuche 2017, Standorte Lehmden, Dobraschütz und Oberhummel, unabhängiges Testinstitut Staphyt, Spitzenwerte; Emfehlungen in Anlehung an PFHBiPM