2 aufgebrochene Maiskolben in der Hand

Was kann Drifter HS?

Drifter HS (ca. FAO 230) besticht durch seine extrem schnelle Jugendentwicklung, seine Gesundheit und seine hohen Trockenmasse-Erträge.

Das Kolbenbild ist voll und sehr homogen – auch bei hoher Pflanzdichte. Drifter HS ist ein Fixkolben-Typ, der den Kolben bis zur Spitze füllt und gute Lieschen-Deckung zeigt.

"Auf unserem Teststandort in Ochtrup beeindruckt Drifter HS durch hohen Wuchs, Vitalität und guten Kolbenanteil."
Bernhard Holtmann
Bernhard Holtmann
Landwirt & Geschäftsführer Holtmann Saaten

Ihre wichtigsten Vorteile mit Drifter HS:

  1. Top Hektarerträge – in Praxisversuch 2021 bis zu 27,6 t/ha Trockenmasse
  2. Passt auf leichte, mittlere und schwere Böden und auf nahezu alle Standorte
  3. Die Vitalität von Drifter HS schützt durch die hohe Widerstandskraft vor Stängelfäule-Erregern
  4. Gute Verdaulichkeit
  5. Standfester Wuchs
  6. Guter Kolbenanteil mit bis oben gefüllten und komplett von Lieschen bedeckten Kolben

Nutzen Sie diese Vorteile von Drifter HS für sich:

  • Fixkolben-Typ - Kolben sind bis zur Spitze gefüllt
  • Hohes Ertragspotenzial bis zu 27,6 t/ha TM
  • Nahezu alle Standorte: leichte, mittlere, schwere Böden
  • Gute Widerstandskraft, besonders gegenüber Stängelfäule
  • Verdaulichkeit hoch
  • Sehr standfest

Saatstärke:

Leichter Boden: 80-85 Tsd.
Schwerer Boden: 85-90 Tsd.

1 Ergebnis unabhängiges Testinstitut Staphyt 10/2018; Praxisversuche, Angabe: Spitzenwerte aus Oberhummel

² Ergebnis Praxisversuch Plant & Omgeving (PRO WUR), Spitzenwerte 2016 aus Weert/Veldhoven (NL)