Mais

Ertragssark als Silomais, Körnermais & Biogasmais

Wir Landwirte bauen in Deutschland auf ca. 2,7 Millionen Hektar Mais an. Damit ist Mais nach Winterweizen die zweitwichtigste Nutzpflanze für uns.

Mais dient uns als Futter für unsere Kühe, Bullen und Schweine.

Und rund ein Drittel der Maisfläche wird als Substrat für Biogas angebaut.

Das sind die wichtigsten Kriterien für uns Landwirte zur Sortenwahl:

  • Trockenmasse-Ertragsniveau in Tonnen pro Hektar
  • Vegetationszeit in der Anbauregion
  • Resistenzen gegen Krankheiten
  • Eignung als Silomais, Körnermais und / oder Biogasmais
  • Standfestigkeit

Säen Sie nicht irgendeine Maissorte.

Schauen Sie sich genau an, wie das Preis-Leistungsverhältnis ist. Aktuell schießen die Saatgutpreise bei den großen Saatgutfirmen förmlich durch die Decke!

Meine Empfehlungen für Sie:
Kosynier HS (FAO 220): frühreif, ertragsstabil, trockentolerant
Cekob Profi HS (FAO 210)
: das ertragswunder als Silo- und Biogasmais
Dumka HS (FAO K230/S240):
das extrem günstige Allround-Talent für Silomais, Körnermais und Biogas
NEU: Kresowiak HS (FAO 240): schnell abreifende, hochertragreiche Sorte für Silage und Biogas
NEU: Cefox Profi HS (FAO K230/S240): ertragreiche, standfeste und anpassungsfähige Silo- und Biogassorte
Cemata Profi HS (FAO 240): das verlässliche Zugpferd auf Ihrem Maisacker – genügsam und kräftig
Kosmal HS (FAO K260/S270): mittelspäte, standfeste Sorte mit hohen Trockenmasse-Erträgen
Cesone Profi HS (FAO K250/S260): hochertragreiche Sorte für Silomais und Biogas

Warenkorb